Berry Cheesecake | 21.04.2016

Cheesecake aus dem Buch Vegan kann jeder

Cheesecake mit HImbeeren

Cheesecake aus dem Buch vegan kann jeder

Meinen ersten Cheesecake denn ich ausprobiert habe, war echt lecker – doch kein Wunder, denn er hatte mindesten 700g Frischkäse und dazu noch einen kalorienhaltigen Kuchenboden aus ziemlich vielen Schokocookies 🙂
Klar schmeck es, doch es ist eben nichts für jeden Tag. Doch gut das es auch dafür leckere Alternativen gibt, wie zum Beispiel die „Vegane Variante“ dass nur aus Nüssen besteht. Das schnellste und leckerste Rezept hab ich aus dem „Vegan kann jeder“ Buch ausprobiert….und ich muss sagen, der Cheesecake schmeckt wahnsinnig GUT.
Und hier ist das Rezept, probiert es heute noch aus…geht auch nicht lange!

Berry Cheesecake (vegan) 
aus dem Buch „Vegan kann jeder“ und dem Veganen-Food-Blog eat-this.org

300g Cashew Kerne etwa 1 Std. im Wasser einweichen. In der Zwischenzeit 1 1/2 EL Kokosöl in einem Topf im Wasserbad erwärmen, bis es flüssig ist. 170g Mandeln,  60g entsteinte Datteln und 1 1/2 EL Kokosöl in einen High-Speed-Mixer zu einer glatten Masse verrühren. Danach die Springform ( 16cm Durchmesser ) mit Frischhaltefolie auskleiden. Und dann die Mandel-Dattel-Kokosmasse gleichmässig in der Springform verteilen. Jetzt kommt die Creme, und dafür muss man die Cashwe-Kerne, Zesten einer halben Zitrone, Saft einer Zitrone, 2 EL Kokosöl, Mark einer Vanille, 3-4 EL Agavendicksaft und 2-3 EL Mandelmilch im High-Speed-Mixer glatt pürieren. 2/3 der Masse gleichmässig in die Springform verteilen. Restliche Masse wird mit 2 EL frischen/Tiefgefrorenen Beeren glatt püriert. Ebenfalls die Masse in die Springform geben uns verteilen. Mindesten 3 Stunden kalt stellen, und danach ohne reue genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.