Buchweizen Apfel Cookies | 09.02.2020

Die Buchweizen Apfel Cookies sind das perfekte Rezept für alle die gerne auf Zucker, Butter und Zusatzstoffe verzichten möchten. Denn diese leckeren Cookies sind 100% vegan und schmecken dabei noch so lecker! 
Dieses Rezept habe ich etwas umgewandelt, denn eigentlich ist dieser Teig ein Apfelkuchen Teig. Doch ich fand die Idee, daraus Cookies zu machen, einfach gut und praktisch. Denn so hat man immer einen leckeren Keks zur Hand – bei der Arbeit, in der U-Bahn oder beim Lesen. 

Buchweizen Apfel Cookies 
2 große Äpfel reiben, mit 100g Rosinen, 3 TL Backpulver, 2 TL Zimt, 1 TL Vanilleextrakt, 200g Buchweizenmehl, 80 Mandelmehl, Prise Salz, 230g Mandelmilch und 2 EL Kokosöl zusammen zum Teig kneten. Backpapier auf ein Backblech legen und aus dem Teig mittelgroße Kugeln formen und sie dann auf dem Backblech verteilen und zu runden Cookies platt drücken. Zum Schluß mit dünnen Apfelscheiben dekorieren. Nun dürfen die gesunden Cookies bei 180 Grad für ca. 40 Minuten in den Ofen. Sobald die Cookies fertig sind können auch schon gleich probiert werden. Doch ich finde wenn man sie etwas abkühlt, so schmecken sie noch besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.