Vegan Lemon Cantuccini |14.09.2020


Knusprige Cantuccinis erinnern mich immer an Italien, Cappuccino und gute Stimmung. 
Und gerade diese Cantuccini sind super gesund, vegan und ohne Zucker und lösen schon beim ersten Biss Urlaubstimmung aus.
Das beste an diesen knusprigen Keksen ist das man ohne schlechtes Gewissen gleich mehrere davon essen kann – ohne auf die Kalorien zu achten. 😉

Diese Rezept entdeckte ich bei Fabienne von FREIKNUSPERN 
sie hat einfach immer die besten Ideen wie man aus ganz wenig Zutaten etwas leckeres kochen & backen kann. 

Bei meinem Rezept habe ich ein paar Zutaten geändert doch trotzdem sind sie mir gelungen. 
 

Vegan Lemon Cantuccini 
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
120g Buchweizenmehl, 160g gemahlene Mandeln, 1EL Speisestärke, 1/2 TL Natron, 1 reife pürierte Banane ( Zuckerersatz ), 2 Bio Zitronen ( beide Schallen fein reiben & Saft auspressen ) und 2 TL Flohsamenschalen gut mit den Händen zu einem Teig kneten.
Falls der Teig zu trocken ist dann einfach einwenig Wasser dazu geben und weiter kneten. 

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und zu einem Rechteck formen. Die geformte Teigmasse sollte ungefähr 25 x 12 cm sein.

Mit einem Messer 1,5 cm breite Scheibchen schneiden – der Teig sollte nicht voneinander getrennt werden und auch nicht einzeln gebacken werden. 

Die geschnittenen Cantuccini im Backofen für ca. 20 Minuten ausbacken – danach 20 Minuten auskühlen lassen und die gebackenen Kekse voneinander lösen und einzeln auf dem Backblech verteilen. 

Die ausgekühlten Cantuccini dann noch einmal für
10 Minuten backen – auskühlen lassen und mit einer selbstgemachte Schokocreme genießen. 

Für die Schokocreme 
Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und mit etwas Kokosmilch abschmecken – auskühlen lassen und fertig ist die Creme. 

Enjoy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.